Gegenüber der Kirche, in der ehemaligen Dorfschule, findet man das Sputendorfer Heimatmuseum. Hier engagieren sich seit vielen Jahren Sputendorferinnen und Sputendorfer, um das Landleben früherer Zeiten auch für zukünftige Generationen erlebbar zu machen. Wie wurde früher Wäsche gewaschen, gekocht oder in der Schule gelernt? All das kann man im Sputendorfer Heimatmuseum herausfinden!

Auch viele Kleinmachnowerinnen und Kleinmachnower wünschen sich ein Museum für ihre Gemeinde. Die Museums Initiative Kleinmachnow setzt sich bereits seit einiger Zeit für die Realisierung dieses Ziels ein. Über das Wer, das Wo und vor allem über das Wie wurde am Samstag in der ehemaligen Auferstehungskirche diskutiert. Es ist klar: Hier ist man wirklich „Feuer und Flamme“ für ein Museum!