Nachdem im Januar die Weichen für eine Verlängerung der S-Bahn nach Stahnsdorf gestellt wurden - die ab 2032 in Betrieb gehen soll – wurde nun ein frisch sanierter S-Bahn-Zug nach der zukünftigen S-Bahnhaltestelle benannt. Die feierliche Taufe des "Stahnsdorf" fand heute im S-Bahnhof Babelsberg statt. Etwas 80 Bürger:innen aus TKS und Unterstützer:innen der Bürgerinitiative „Pro S-Bahn Stahnsdorf“ verfolgten die Taufe durch unter anderem unseren Infrastrukturminister Guido Beermann. Es ist toll, was wir mit dem Projekt bereits erreicht haben und ich hoffe, dass es auch weiterhin zügig vorangeht.