PRESSEMITTEILUNG - 09.04.2020

Landtagsabgeordneter Sebastian Rüter begrüßt Soforthilfe des Landes für Vereine

Teltow. Im Rahmen des Corona-Soforthilfeprogramms des Landes können auch gemeinnützige Vereine und Stiftungen aus dem Bereich Sport, Kinder- und Jugendarbeit und Weiterbildung Unterstützung bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) beantragen, wenn sie unternehmerisch tätig sind. Dies gab die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Britta Ernst, gestern bekannt.

Sebastian Rüter, der direkt gewählte Landtagsabgeordnete für Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf und Nuthetal, begrüßt diese Entscheidung: „Die Vereine sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Wir müssen auch sie in dieser Krise finanziell unterstützen. Deshalb bin ich sehr froh, dass die Ministerin hier Klarheit geschaffen hat und Vereinen auf diesem Weg Hilfe zukommt.“

Viele Vereine und Stiftungen sind durch die Einschränkungen durch das Coronavirus betroffen und verzeichnen starke finanzielle Einbußen. Nun ist klar, dass auch sie in das Programm passen, mit dem der Bund und das Land vor allem die von der Pandemie betroffenen kleinen Unternehmen unterstützen will.
„Ich hoffe, dass viele der betroffenen Vereine das Programm in Anspruch nehmen und wir so nicht nur ihr Überleben sichern, sondern es ihnen auch möglich machen, sich jetzt und in Zukunft weiter gemeinnützig zu engagieren.“, so Rüter.

Mehr Infos zum Corona-Soforthilfeprogramm: https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/soforthilfe-corona-brandenburg/